Signale


Montage Plug & Play Grundplatte

Die Eisenbahnanlage spannungsfrei schalten!

 

In zwei nebeneinander liegende Schwellen mittig ein 3mm großes Loch bohren,

Schwelle unterhalb, des zuvor gebohrten Loch, vorsichtig mit geeignetem Messer dreiseitig einschneiden. Loses Kunststoffteil enfernen.

Anschlusskabel zwischen den vorbereiteten Schwellen duchführen

und die Grundplatte mit den beiliegenden Schrauben befestigen.

Und zum guten Schluß die beigefügten Messingschienenverbinder mit den Anschlusskabel Ösen, an die beiden Schienen schrauben. (Schmutzige Schienen unterhalb der Lauffläche reinigen, damit die Schienenverbinder guten Kontakt gewährleisten.)

 

Fertig !


MD-LSD Signaldecoder

Anschluss für KS-Signale (Mode 6)
Der Mode 6 (CV14 = 6) bietet die Möglichkeit, Vorsignale zu betreiben. Dabei lassen sich 11 Zustände über 6 Weichenadresse darstellen. Überblendeffekte, Invertierung, Blink- und Schaltzeiten lassen sich einstellen. Auch eine automatische Rückschaltzeit (CV9). Die Belegung/Verkabelung kann in 2 Varianten passieren, je nachdem ob ein
Haupt/Vollsignal oder Neben/Vorsignal vorhanden ist.
Falls ein Signal nicht alle Bilder unterstützt (da bspw. keine weißen Lampen für
Rangierlicht vorhanden), diese weglassen und die entsprechende Weichenadresse auf 0 setzen (deaktivieren).

 


Anschluss für HV-Signale (Mode 4)

Der Mode 4 (CV14 = 4) bietet die Möglichkeit Vorsignale zu betreiben. Dabei lassen sich 13 Zustände über 7 Weichenadressen darstellen. Überblendeffekte, Invertierung, Blink- und Schaltzeiten lassen sich einstellen. Auch eine automatische Rückschaltzeit (CV9) ist einstellbar. Die Belegung/Verkabelung kann in 3 Varianten passieren, je nachdem ob eine Geschwindigkeitstafel vorhanden ist oder nicht fallen Schaltmöglichkeiten weg. Falls ein Signal nicht alle Bilder unterstützt (da bspw. keine weißen Lampen fürs Rangierlicht vorhanden), diese weglassen und die entsprechende Weichenadresse auf 0 setzen (deaktivieren).

 



Leuchten

Ergänzung Diode (Grund: Wechselstrombetrieb)

 

Montage der Gleichrichterdiode (z.B. 1N4007) an Ende des schwarzen Kabels.

Der Balken der Diode muss abgewandt zum Ende des schwarzen Kabels zeigen.

Kabel und Diode verlöten und einen Schrumpfschlauch über die Lötstelle und Diode ziehen. Siehe Bilder !


Wechsel von Warnbaken LED

Den Leuchtenkopf vorsichtig abziehen und dann die Verkabelung durch Sockelfuß und Metallrohr ziehen. zum Zusammenbau gehen sie in umgekehrter Reihenfolge vor. Fertig !


Funktionsmodelle


Anschlußanleitung Dorf- und Stadtbrunnen


Montage rechts/ links für Füßgängerschild


Nachrüstung Fußgängerampel